Mag. Albert Sprung will mehr Transparenz bei Ausschreibungen und stellt Antrag im Gemeinderat.

Mit dem Antrag: „Der Gemeinderat möge beschließen, dass

zukünftig bei Ausschreibungen ein allen EU-Bestimmungen und nationalen Anforderungen entsprechendes elektronisches Ausschreibungs-System verwendet wird.

Der Einsatz eines solchen Systems verringert einerseits den Verwaltungsaufwand und stellt die Gleichbehandlung aller Bieter sicher, da u.a. alle Bieter dieselben Informationen zur gleichen Zeit erhalten und die abgegebenen Preise für die ausschreibende Stelle erst nach Ende der Ausschreibung ersichtlich sind, und macht somit den Ausschreibungs-Prozess absolut transparent.

In einem zügig durchzuführenden Auswahlverfahren soll ein elektronisches Ausschreibungs-System bestimmt werden, mit dem in Zukunft Ausschreibungen abgewickelt werden.

Bis dahin sollen Ausschreibung notariell begleitet werden.

wil Mag. Albert Sprung Ausschreibungen in Zukunft in Vorchdorf transpartenter machen.

Ausschreibungssysteme, die allen EU-Bestimmungen und nationalen Anforderungen entsprechen, sind heutzutage bereits Standard bei Ausschreibungen im öffentlichen Bereich. Der Einsatz eines solchen effizienten Ausschreibungs-Systems verringert einerseits den Verwaltungsaufwand und stellt die Gleichbehandlung aller Bieter sicher und macht den Ausschreibungs-Prozess somit transparent. Es erleichtert den Zugriff auf Bieterinformationen und ermöglicht leichteres Teilen der Informationen, wobei in der Regel alles automatisch protokolliert wird. Es können bessere Preise von Bietern erzielt werden, da die Anbieter um die Konkurrenz wissen.

In Summe erhält man einen transparenten Ausschreibungsprozess, bessere Preise, erzielt damit Einsparungen und erhöht die Effizienz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code