Liste Vorchdorf fordert mehr Maßnahmen für Sicherheit im Straßenverkehr

Die Liste Vorchdorf fordert mehr Maßnahmen für Sicherheit im Straßenverkehr in Vorchdorf und stellt folgenden Antrag an den Gemeinderat:

ANTRAG

Der unterzeichnete Gemeinderat

Albert Sprung

stellt laut § 46 Abs. 2 der Oö Gemeindeordnung folgenden Antrag an den Gemeinderat:

Der Gemeinderat möge den Grundsatzbeschluss beschließen, dass

seitens der Gemeinde Vorchdorf Initiativen und Maßnahmen ergriffen werden, um in Vorchdorf die Sicherheit im Straßenverkehr heute und in Zukunft für alle Verkehrsteilnehmer/Verkehrsarten zu verbessern.

Unter anderem betrifft das die folgenden Verkehrsteilnehmer/Verkehrsarten:

Fußverkehr (Rollstuhlfahrer, Rollator, Fußgänger)
Fahrräder (Elektrofahrräder, motorisierte Zweiräder)
Pkw
Lkw
Bus
Schienenverkehr

Unter anderem wird die Sicherheit im Straßenverkehr durch folgende Maßnahmen gefördert:

Verkehrs- und Raumplanung
Maßnahmen zur Verkehrsvermeidung sowie die Förderung der regionalen Wirtschaft oder das Engagement für die „Gemeinde der kurzen Wege“ können sich sehr positiv auf die Verkehrssicherheit auswirken.

Tempolimits, verkehrsberuhigte Zonen
Die Begrenzung und Reduzierung der zulässigen Geschwindigkeiten ist ein wirksames Mittel zur Reduzierung von Verkehrsunfällen.

Verkehrsüberwachung und Sicherheitsdisplays

Schutzwege (Fußgängerübergänge)

Begleitwege für Fußverkehr und Radfahrer

Gehwege

Prüfung Hauptverkehrswege bzgl. Geh- und Radwege

Analyse von Bereichen mit Unfallhäufigkeit mit individuellen Maßnahmen in angemessener Frist

Spezielle Schulungen für und spezielles Augenmerk auf Verkehrsanfänger

Und viele viele weitere Punkte zur Erreichung des Ziels: Sicherheit im Straßenverkehr, die im Zuge diese Grundsatzbeschlusses entwickelt werden sollen.

Begründung

Verkehrssicherheitsarbeit setzt dort an, wo Probleme geortet werden und wo bereits präventiv Vorbeugungen getroffen werden können [1].

Aber auch die strategische Planung trägt maßgeblich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei, und ist ohnehin eine der wichtigsten sozialen Verpflichtungen unserer Gesellschaft geworden [2].

Und wie wichtig auch der Landespolitik in OÖ das Thema Verkehrssicherheit ist, zeigt sich, dass 2021 erstmals der OÖ Landespreis für Verkehrssicherheit vergeben wird.

Die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Menschen im Jahr 2019 ist mit 416 zwar eine der niedrigsten seit Beginn der Aufzeichnungen, insgesamt gab es aber darüber hinaus in Österreich auch noch 7.384 Schwerverletzte [3]. In Oberösterreich waren es 1.449 Schwerverletzte und Getötete.

Zahlen, die Anlass genug sind, mehr Augenmerk auf die Verkehrssicherheit in Vorchdorf zu legen.

Quellen:

[1] Andreas Tropper (2010). Steirisches Verkehrs-Sicherheitsprogramm. https://www.verkehr.steiermark.at/cms/dokumente/11658908_11160351/8baed151/StVSP_Broschuere_Fassung_120327_72dpi.pdf.

[2] Direktion Straßenbau und Verkehr (2021). Verkehrssicherheit. https://www.land-oberoesterreich.gv.at/38081.htm. KFV_Verkehrssicherheitsreport_2020.pdf.

[3] KFW (2020). Verkehrs-Sicherheits-Report.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code